Für dein gesundes und glückliches Pferd

Ich bin Sinah, Reit- & Bewegungstrainerin mit Herz

Du wirst mit deinem Pferd Eins werden, ihr werdet gemeinsam Schweben.

“Wahnsinn! Reiten ist so ein besonderer Sport, wenn man den Zauber erstmal zulässt. Und du zeigst mir wie das geht.”

Lisa, Pferdewirtin

„Reiten ist Magie, es ist eine Symbiose zwischen Mensch und Pferd.“ Sinah Schäfer

Eine Symbiose? Wie krass ist das bitte?

Aber hallo: du wirst eine Veränderung in dir und deinem Pferd spüren. Frei, selbstbewusst und voller Lebensfreude, denn du kannst endlich selber entscheiden. Du weißt jetzt, welches der richtige Weg für euch ist. “Jippi-Jeah, ich liebe dieses Pferd.” wird es dir in deinem Kopf sagen.

Du möchtest endlich selbstbewusst und sicher mit deinem Wissen zu Pferden umgehen können? Du möchtest dir deine größten Wünsche, wie Muskelaufbau und einen guten Reitersitz, der das Pferd nicht in seiner Bewegung stört – oder sogar schmerzt – erfüllen? 

Als Sitz-&Bewegungs-Coach unterstütze ich dich dabei.

Von der kleinen grauen Maus zur Warrior Princess

“Du bist zu schwach und wirst es nie lernen.”

Mein ehemaliger Reitlehrer

Das waren die Worte meines damaligen Reitlehrers. Ja, das ist ganz schön demotivierend, das kann ich dir sagen. Aber damals war niemandem bewusst, was eigentlich in mir steckte – sogar mir selbst nicht.

Keiner erkannte damals, dass mein Name eines Tages auch Sache war: Sinah, oder wie viele Menschen im englischsprachigen Raum sagen: “Xena, The Warrior Princess”.

Okay Stop, wieso denn jetzt Englisch? Dazu gehen wir weiter in meiner Geschichte. Die zitierten Worte zu Beginn waren nicht die einzigen Sprüche, die ich mir damals anhören musste. Also entschied ich mich – mit jungen 17 Jahren – gegen das Reiten und wurde zur Fulltime-Solo-Reisenden und nebenberuflich Studentin *lach*. Ich gab also all mein Geld aus, um diese Reisen in die Ferne zu erleben, aber vor allem, um mich selbst zu finden. 

Genau dort, wo ich meinen eigenen Weg suchte und – kleiner Spoiler – letztendlich fand, sprachen mich viele Menschen auf meinen Namen an. Sie verglichen mich mit dem Hauptcharakter einer Serie, die in Deutschland eher weniger bekannt ist. “Xena? Xena like the warrior princess?”. 

Ja, genau. Ich bin nicht schwach. Ich bin stark und vor allem kann ich alles schaffen. Hier bin ich also, eine Warrior Proncess: bereit für meinen Weg zu kämpfen. 

Von der Nachmacherin zur Macherin

Nachdem ich meine Reise zu mir selbst und mein Studium der Pädagogik und Informatik abschloss, spürte ich einen starken Willen in mir. Das Reiten und die Pferde hatten mich nie losgelassen. Daher kam ich zu dem Entschluss, endlich wieder mit dem Reiten durchstarten und dort mein Lebensglück zu suchen – kleiner Spoiler – und zu finden.

Ich kaufte mir also ein Pferd, Felina, und begann mit hartem Training. Felina musste erst eingeritten und ausgebildet werden.

Diese Zeit mit ihr lehrte mich sehr viel, gerade weil ich ihr so viel beibringen musste. Es ist kein Vergleich zwischen 

  1. du reitest einfach nur das nach, was jemand anderes diesem Pferd beigebracht hat und 
  2. du lehrst einem Pferd die wichtigsten Grundlagen. 

Ich hatte das große Glück mehr Pferde als nur Felina zu reiten. Ich ritt täglich um die 3 Pferde und wurde jeden Tag besser. Es war so ein Glücksgefühl, die Veränderungen zu spüren und das große Lob des Reitlehrers zu erhalten. Wow. 

Und dann packte mich der Ehrgeiz. Ich dachte mir: “Yes, ich möchte dieses Gefühl mit anderen teilen. Ich möchte Trainerin werden.”

Gesunde Pferde mit strahlende Pferdeaugen

Ich möchte dein Pferd glücklich sehen. Ich möchte, dass du da raus gehen kannst und zufrieden mit dir und deiner Reitweise bist. Ich möchte, dass du glücklich bist.

Warum? Das erkläre ich dir mit einer kurzen Geschichte aus meinem Leben. Denn dort findest du nicht nur die bereits beschriebenen Höhen. Nein, du weißt ja selber, das Reiten ist ein Sport, der dich ganz schön beansprucht und nicht immer glücklich macht. Das Reiten ist ein krasses Auf und Ab der Gefühle. So viele Höhen und Tiefen, wie in keinem anderen Sport. Aber warum? Weil wir einen Partner mit echten Gefühlen an unserer Seite haben. Unser Partner das Pferd.

Es war einmal ein kleines Mädchen mit ihrem Pony Theo

Diese Höhen und Tiefen sind für viele Menschen ganz schön kräftezehrend. So auch für mich: Ich war auch mal an einem anderen Punkt in meinem Reiterleben. Ich war verzweifelt, ich war traurig und ich wusste nicht so recht, was ich machen soll. Mein Pony, Meteor van Orchids (ein waschechter Holländer; ich liebe diesen Namen :D) hatte gesundheitliche Schwierigkeiten.

Er war nicht krank, ich pflegte ihn bestens, aber zu 100% gesund und glücklich sah er nicht aus. Ich merkte, dass ich etwas ändern musste und vor allem, dass ich anders denke muss, als andere Reiterinnen. sehen und diese Augen glänzen sehen. Ich möchte, dass mein Pferd, dass mir so am Herzen liegt, für immer gesund sein wird.

Das Mädchen hatte große Träume

Der Traum: ich wollte mein Pony gesund sehen. Aber was konnte ich ändern? Ich wusste es nicht, denn keiner konnte es mir sagen. Keiner bemerkte überhaupt, dass etwas nicht stimmte. Alle sahen es als „normal“ an. Ein schläfriges Pony, das seine Hinterbeine nicht hebte, mit einem jungen Mädchen oben drauf, die doch ihr bestes gab. „Der ist doch so lieb.“ sagten sie und gaben mir weitere wenig hilfreiche Tipps.

Jahre vergingen…Und dann kam dieser Mensch in mein Leben. Ich hatte das große Glück, dass ich einen Menschen traf, der alles auf den Kopf stellte. Ein Profi in seinem Gebiet, Grand-Prix-Reiter, Tierheilpraktiker, Hufbearbeiter, Sattelanpasser und für mich: ein Meister. Er veränderte meine Denkweise, mich, mein ganzes Leben. 

Er lehrte mir stark zu sein, für mich einzustehen und für meinen Erfolg zu kämpfen. Aber vor allem lehrte er mir alles im Bereich Pferde (Futter, Hufpflege, Sattelanpassung, Behandlungen, …), und die wichtigste Grundlage für das Reiten. Die Basis des gesunderhaltenden Reitens – eine korrekte Bewegung, Sitz und Einwirkung auf meinem Pferd. 

Er sagte immer: “du wirst keine Lektionen reiten, bis du nicht richtig Sitzen kannst”.

Warum ich dir das erzähle: alles, wirklich alles baut auf dich als Reiterin auf. Die Gesundheit deines Pferdes (die Muskulatur, der Gemütszustand, und so viel mehr) hängt von dir allein ab. Von dir, die Person, die fast täglich auf dessen Rücken sitzt.

Das Glück der Pferde…sitzt täglich auf ihrem Rücken

Ja, genau deshalb müssen wir unbedingt wissen, was wir da oben drauf machen! Und wenn wir genau wissen, wie, warum und weshalb…dann passiert magisches: plötzlich wurde mein Pferd stark, gesund und vor allem so unglaublich glücklich und lebensfroh. 

Ich fühlte mich wie eine richtige Queen. Kennst du das, wenn dich wirklich alles erfüllt? Du fühlst dich beflügelt vom Leben!

Ich bin unendlich dankbar für diese Möglichkeit, die dieser besondere Mensch mir tagtäglich geschenkt hat: zu lernen und das Gelernte auf dem Pferd korrekt umzusetzen.

Dieses Geschenk möchte ich an dich weitergeben. Wissen und Umsetzung zum gesunderhaltenden Reiten, Muskelaufbau und vor allem zu dir selbst. Deine Bewegung, Sitz und Einwirkung auf deinem Pferd. Ich möchte, dass dein Pferd gesund und vor allem glücklich ist, denn dann bist du es auch! 

That‘s it. Nicht mehr, aber vor allem nicht weniger.

Hier erfährst du deine nächsten Schritte im neuen Pferde-Universum: