Workshop: Wie du ein gesundes Pferd erkennen kannst

100 min Workshop mit Workbook, Lernkarten und Audios für den Stall. Und als Geschenk erhältst du ein Reitpferde-Muskulatur Poster.

Weil die Muskulatur deines Pferdes klare und eindeutige Worte spricht. Und weil du eine Pferdebesitzerin bist, die einen super starken Pferderücken trainieren und mit gutem Gewissen aufsteigen kann.

Bist du eine Pferdebesitzerin, die ein gesundes Pferd als Priorität Nummer 1 sieht und das auch mit einer 100% Sicherheit erkennen möchte? Du gibst jeden Tag alles für dein Pferd und alles dafür, ein sinnvolles Training zu gestalten, sodass sich dein Pferd losgelassen und gesund bewegen kann? Aber vor allem: Sodass dein Pferd im Muskelaufbau gefördert wird. Bist du eine Pferdebesitzerin, die sich jeden Tag selbst reflektiert und stets an sich selbst arbeitet, um den Reitersitz oder deine Trainingsmethoden stets zu verbessern?​

Und trotz allem bist du nicht zufrieden mit der Muskulatur deines Pferdes. Du steigst mit einem schlechten Gewissen auf oder steigst gerade deswegen nicht auf – und das nur, weil dich diese vielen Informationen und Meinungen total verwirren.

Dein Traum wird wahr – ein gesundes Pferd erkennen

Wie toll wäre es, wenn du tiefes Vertrauen in deinem Weg gefunden hättest, weil du einfach weißt, wie du ein gesundes Pferd erkennen kannst und was nun dein nächster Schritt mit deinem Pferd ist.

Du sehnst dich nach Gleichgesinnten im Reitsport, mit denen du deine Meinung teilen kannst und möchtest unbedingt erkennen können, ob dein Pferd zu 100% gesund und glücklich ist.

Ein gesundes Pferd erkennen: Es ist kein Hexenwerk

Die Familie, dein Mann, dein Hund und natürlich dein Pferd, all diese wichtigen Lebewesen in deinem Leben benötigen sehr viel Zeit und Aufmerksamkeit und genau deswegen ist der Workshop On-The-Go gestaltet. Du kannst Live dabei sein, du kannst ihn aber auch in der Aufzeichnung als Audio-Datei in deinem Auto auf dem Weg zum Stall hören.

Ein Shift im Blickwinkel und schon wirst du wieder top motiviert und mit einem guten Gewissen in den Stall fahren – denn du trainierst dein Pferd gesund! Und vor allem kannst du ein gesundes Pferd jetzt glasklar erkennen! Du siehst dein Pferd mit ganz anderen Augen.

Der Pferd-Reiter-Gesundheitscheck ist ein Workshop in Kombination mit einem Poster, das du dir in deinem Zimmer aufhängen kannst, um das Wissen auch über den Workshop hinaus immer wieder anzuwenden. 

“Warum hat mir das noch nie jemand gesagt?”

Das Kombi-Paker ist für Pferdebesitzerinnen, die auf ihrem Weg zu einem dauerhaft gesunden und losgelassenen Pferd mit einem top Reitersitz sind. Es ist für Reiterinnen, die sich in ihrem Weg unsicher geworden sind und jetzt gerne einen neuen Blickwinkel auf das Pferd, auf sich und auf ihr Training lernen möchten. Ein neuer Blickwinkel, der alles verändert.

Ja, du hast richtig gehört. Wieso weiß ich das so genau und wieso verspreche ich dir das sogar? Weil es mir alle meine Kundinnen sagen: “Wieso hat mir das noch nie jemand gesagt?” Lisa, Pferdewirtin. Du erhältst Wissen, das sonst keiner weiß.

Deine Gewinne aus dem Workshop

Deine Vorteile vom Pferd-Reiter-Gesundheitscheck sind:

Du wirst nach dem Workshop erkennen, welche typischen Exterieur-Probleme durch falsches Training entstehen können und wie du ein gesundes Pferd erkennen kannst, damit es den Reiter tragen kann.

Anhand des Posters wirst du alle wichtigen Muskeln für das Reitpferd stets an deiner Hand haben und dir über kleine Eselsbrücken immer merken können, welche Auswirkungen diese Muskeln auf das Exterieur des Pferdes haben.

Du wirst nach Osteopathischen Grundsätzen eine tiefgründige Entscheidung treffen können, wie euer Weg ab heute aussehen soll. Du wirst Rituale in dein alltägliches Training einbauen, damit du super schnell und zeitsparend umsetzen kannst.

Für die Gesundheit deines Pferdes.

Pferd-Reiter-Gesundheitscheck
  • Teil 1: Die wichtigste Muskulatur des (Reit-)Pferdes und wie ein gesundes Pferd aussieht.
  • Teil 2: Die wichtigste Muskulatur des Reiters mit Übungen.
  • Teil 3: Warum du noch an deinem Training zweifelst und nicht weißt, ob das der richtige Weg für dein gesundes Pferd ist.


  • 90 Minuten Workshop zum Teil 1
  • Drei Audio-Dateien als Überraschung zu Teil 1, 2 und 3.
  • Das Poster zum Aufhängen kommt zu dir nach Hause.

62€

inklusive Mwst.

Handlungsfähig im Reitstall anstatt hilflos und abhängig von anderen Meinungen

Du kannst das Ruder rumreißen und mit einem unglaublichen Wissen deinen eigenen Weg gehen. Das Ziel dieses Workshops ist es, dass du erkennst, wie du ein gesundes und starkes Pferd durch sinnvolles Training erkennen kannst und welche Muskeln am meisten dazu beitragen. Es werden verschiedene Auswirkungen von falschem Training auf das Exterieur des Pferdes erläutert. Du wirst eine ganz neue Sicht auf dein Training erhalten und wissen, wo du jetzt ansetzen kannst, damit der Muskelaufbau sinnvoll in deinem Pferd gefördert werden kann.


Moin, ich bin Sinah Schäfer

OsteoConceptCoach und Expertin für einen starken Pferderücken durch gesunde Bewegung für dein Pferd, aber auch für dich.

Die gesunde Bewegung von Pferden und wie man ein gesundes Pferd erkennen kann, ist nichts, was ich nur in einer Ausbildung gelernt habe. Nein, es wurde mir seit dem ich 12 Jahre alt bin durch meinen Stiefvater jeden Tag mit 12 Pferden vorgelebt. Es ist in meinem Blut.

Ich arbeite mit Reiterinnen zusammen, die in der Pferdewelt einen Unterschied machen wollen. Reiterinnen, die die Gesundheit des Pferdes als höchstes Gut sehen und für ihr Pferd einfach alles geben würden. 

Mein Reise, um ein gesundes Pferd auch erkennen zu können

Die wichtigste Muskulatur des Reitpferdes im gesunden oder ungesunden Zustand unterscheiden zu können, ist der wichtigste Punkt für Reiterinnen, um die Gesundheit ihres Pferd sicherstellen zu können und eigenständig Entscheidungen treffen zu können. Denn an der Muskulatur (aber auch an seinem Bewegungsmuster mit seinen Ausgleichsmechanismen) kannst du ein gesundes Pferd sehr gut erkennen.

Ich selbst hatte Jahre lang Erfahrung mit diversen Pferden und trotz dessen konnte ich gesunde von ungesunder Muskulatur nur grob unterscheiden. Ich konnte gerade einen gesunden Pferderücken erkennen und da hörte es schon auf. Wie fatal – kein Wunder, dass ich mich nie traute in der Reiterwelt selbstständig zu werden und mein Pferd alleine (ohne die Hilfe meines Stiefvaters) zu versorgen.

Ich hatte den Blick für eine (un)gesunde Muskulatur nie gelernt, da all unsere Pferde automatisch und zu jeder Zeit (ob in Zeiten von Verletzungen oder nicht) gesunde Muskulatur besaßen.

Erst als ich diverse Ausbildungen und Weiterbildungen abgeschlossen hatte, konnte ich meine bis dahin sehr guten Reitkenntnisse auch mit dem neuen tiefgründigen Wissen zur Muskulatur des Pferdes kombinieren und erweiterte meinen Blick für die gesunde Bewegung des Pferdes dadurch enorm. Auf einmal zeigte es mir ein Bild, ja ein Muster, wie ich ein gesundes Pferd erkennen kann.


Das sagen meine Kundinnen

Johanna und Flips

Du bist die erste und einzige Trainerin, die mir sichtbare Ergebnisse vermitteln konnte.

Du hast mir gezeigt, dass ich – zu allererst – durch die Arbeit an mir selbst mein Pferd gesünder und besser reiten kann!

Ich glaube der Moment wo mir das nochmal total bewusst geworden ist, war mit dem Schimmel, der immer so sehr vorhandlastig und hinter der Senkrechten lief. Ich habe einige Stunden bei einer Trainerin genommen, die nur am Pferd gearbeiet hat, und: kein Ergebnis.

Dann haben wir – du und ich – nur ein einziges Mal an meinem Sitz gearbeitet. Als ich das nächste Mal bei dieser Trainerin geritten bin, hat sie mich sofort erstaunt darauf angesprochen, dass die Stute auf einmal viel besser läuft. Sie fragte mich, was ich wohl verändert hatte.

So ein sichtbares Ergebnis nach nur 45 min. deines Mentorings!

Katrin und Severin

„Vor dem Call war mein Problem, dass ich immer erst auf der Fahrt zum Stall überlegt habe, was ich mache. Wir sind dadurch irgendwie auf der Stelle getreten.

Ich wusste nicht, wie ich es besser machen kann und fühlte mich überfordert. Deswegen habe ich immer überlegt was noch fehlt, aber habe dabei mehr auf das große Ganze gesehen. Ich habe also den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen.

Das Coaching brachte vor allem meinem Pferd mehr Freude und Leichtigkeit während des Trainings. Ich achte jetzt ganz stark darauf, dass es ihm gut geht.

Freude und Leichtigkeit

Mir ist klar geworden, dass ich meinem Pferd Freude und Leichtigkeit im Training schenken kann, wenn ich selber zuerst überdenke was ich an mir ändern kann.

Früher war Ablehnung des Gebisses unser täglich Brot, jetzt nimmt er das Gebiss spielend an und kaut viel mehr ab. 

Ich stelle mir die Übungen am Abend im Detail vor. Das fällt mir nicht leicht, aber ich habe endlich einen Plan, einen Plan der für uns beide genau passt! 

Endlich habe ich mehr Klarheit! 

Darüber freue ich mich, auch wenn es noch ein weiter Weg ist. Aber ich habe eine Sicherheit, von der ich vor 2 Wochen noch geträumt habe.

Das Coaching empfehle ich jeden, der mit seinem Tier eine bessere Basis haben möchte, unabhängig wie ambitioniert die Ziele sind.”

Laura und Sarina

„Sinah hat mit mir die Videos meiner Stute sehr treffend analysiert.

Sie gab mir sehr anschauliche Tipps und Hinweise, wie ich den Rücken meines Pferdes gesunderhaltend trainieren kann.

Die Beschreibungen dabei waren sehr bildhaft und gut vorstellbar.

Aktuell arbeiten wir in unserem Trainingsplan an den Baustellen, die Sinah und ich gefunden haben. Ich bin gespannt wie es sich entwickelt!”

Dieser Workshop ist ein Selbstlern-Workshop. Du kannst dir alle Module bequem von Zuhause über deinen Internet-Browser ansehen.

Damit du auch wirklich in die Umsetzung kommst und nicht zu lange damit wartest, gebe ich dir 4 Wochen Zugriff auf die Aufzeichnung.

Während der Live Runde hast du direkten Kontakt zu Sinah.

Danach wird es diesen Workshop als aufgezeichnete Version geben und du kannst ihn dir gemütlich von zu Hause aus ansehen.

Für technische oder organisatorische Fragen kannst du jederzeit unter sinah(at)fokusgesundespferd.de schreiben. Diese Mail darf allerdings nicht für fachliche oder inhaltliche Fragen genutzt werden.