Magical Movement: Das Bootcamp für eine magische Transformation

Weil ein neues und individuelles Bewegungsmuster die Voraussetzung für gesundes Training und ein gesundes Exterieur ist.

Sichtbare Ergebnisse im Muskelaufbau für dein Pferd – ganz ohne Übungen und Lektionen

Als Pferdebesitzerin haben wir die volle Verantwortung für ein Lebewesen und demnach gibt es unglaublich viele Bereiche, über die wir genaueres Wissen sollten. Denn nur mit ausreichend Wissen, können wir gute Entscheidungen für unser Pferd treffen. Das denkst du jedenfalls. Aber was ist, wenn ich dir sage, dass du gar nicht mehr wissen musst, als das was du bereits weißt?

Das Wissen ist bereits in dir, denn du bist eine super clevere Pferdefrau. Du hast bereits alles, um es mit deinem Pferd richtig umzusetzen. Alles was es einfach nur braucht, ist ein neuer Blick auf dein Pferd und auf das Bewegungsmuster deines Pferdes. Yes! Und vor allem: All das Wissen über gesundes Training ist für die Katz, wenn du kein gesundes Bewegungsmuster integriert hast.

Ein gesundes Bewegungsmuster bedeutet, dass das Exterieur deines Pferdes für ein Reitpferd sinnvoll ist – keine Rückständigkeit, keine ansteigende Rückenlinie oder hängende Rücken, keine Dellen in der Muskulatur, nicht zu dick oder dünn. Bei einem gesund dastehenden Pferd, mit einem guten Exterieur, keine Dellen in der Muskulatur, nicht zu dünn und nicht zu dick, brauchen wir uns auch keine Gedanken um ein gesundes Bewegungsmuster machen. Aber sobald dein Pferd eine einzige kleine Auffälligkeit im Exterieur zeigt, ist es sinnvoll, das Bewegungsmuster zu analysieren, reflektieren und auch neu zu integrieren.

Transformationen im Exterieur entstehen bereits in 2-6 Wochen, das zeigen die Erfahrungen mit meinen Kundenpferden! Wenn dein Pferd sich bislang im Exterieur nicht (positiv) verändert hat, dann ist es an der Zeit für eine Veränderung im Bewegungsmuster.

Warum Übungen für den Muskelaufbau in deinem Pferd nicht helfen

Anstatt jetzt weiter nach Lösungen im Internet zu suchen und alle Bücher und Zeitschriften zu durchforsten, gibt es eine viel simplere Lösung.

Das ständige Lesen und nach dem ultimativen Tipp suchen, kann einvernehmend sein und viel Zeit in Anspruch nehmen. Aber gleichzeitig lenkt es dich von den Sorgen über dein Pferd ab. Denn die Wahrheit ist: Es gibt nicht den einen richtigen Tipp, der dein Pferd verändert. Nichts im Internet wird dir Hinweise über das gesunde Bewegungsmuster für dein Pferd geben.

Das Bewegungsmuster ist so individuell, dafür gibt es keine allgemeine Lösung und auch keine Übung für den Muskelaufbau im Pferd! So viel Wissen über gesundes Pferdetraining ist leider einfach falsch und missverständlich! Oder aber, es wird falsch umgesetzt und das ist das große Problem. Denn die tausendste Übung wird dir dabei nicht helfen, solange du kein gesundes Bewegungsmuster im Pferd kreiert hast. Denn das aktuelle Bewegungsmuster mit seinen Ausgleichsmechanismen, die schädlich für das Pferd sind, entstand aus dem aktuellen Exterieur und fördert dieses Exterieur weiterhin. Um hier Muskulatur aufzubauen kann die neue Übung im alten Bewegungsmuster nichts bringen. Es braucht ein neues und gesundes Bewegungsmuster für dein Pferd.

Das gesunde Bewegungsmuster benötigt eine Schulung deines Blickes und das Erlernen der Ausweichmechanismen deines Pferdes. Diese Ausweichmechanismen zu finden und in eine gesunde Bewegung umzuwandeln ist die Kunst. Aber für dein Pferd ist es in 2-6 Wochen möglich!

Also lass uns gemeinsam eine Transformation in deinem Pferd und dir starten!

Bist du bereit für die Reise der Transformationen?


Du möchtest unbedingt eine Veränderung in deinem Pferd sehen. Damit du Nachts wieder gut schlafen kannst, weil du weißt: jeden Tag tust du deinem Pferd etwas Gutes.

Du möchtest all dein Wissen anwenden und das fehlende Puzzleteil für ein gesundes Training finden. Manchmal braucht es gar kein fehlendes Puzzleteil, sondern einen Shift im Blickwinkel, der dein bereits vorhandenes Wissen auf ein neues Level hebt. Mach dich auf krasse Erkenntnisse durch einige Shifts im Blickwinkel bereit.

Was meine Kundinnen zum Bootcamp sagen

Paket: Magical Movement
  • Phase 1: Warum Reitübungen deinem Pferd nicht helfen.
  • Phase 2: Lasset die Muskulatur sprießen – eine neue Bewegung für dein Pferd.

Zusätzlich erhältst du einen Zugang zum:

  • Workshop: Pferd-Reiter-Gesundheitscheck (Analyse des eigenen Trainings anhand der Muskulatur deines Pferdes)

Und diese Extras sind auch noch enthalten:

  • Audio-Dateien für den Stall, zum Umsetzen auf deinem Pferd und als zusätzliche Übung zu Exterieuranalysen anhand von Beispielpferden
  • Workbook
  • Lernkarten zum Lernen der Funktion der Muskeln und wie diese sich auf das Training ausüben
  • Und viele Überraschungen

241€

inklusive Mwst.

Und was sagen die Pferde zum neuen Bewegungsmuster?

Hier siehst du Elli, Lenchen und Lottie mit ihren neuen und gesünderen Körpern nach 16 Tagen.

Hier siehst du Elli. Elli wollte an diesem Tag nicht so richtig still stehen, deswegen habe ich den Hals nochmal extra eingefügt.

Elli ist unser kleines Sorgenkind aus dem Bootcamp. Sie war seit Dezember 3 mal lahm, davon 2 mal während des Bootcamps und trotz allem hat sie eine enorme Entwicklung hingelegt.

Kommen wir erst einmal zu ihrer Entwicklung:

  1. Das ganze Pferd sieht im Nachher-Foto viel stimmiger und runder aus.
  2. Elli entwickelt so langsam Muskulatur im unteren Halsbereich, du erkennst einen ersten Ansatz der Drosselrinne.
  3. Der Übergang von der Schulter zum Hals ist mit weniger Dellen versehen, allerdings muss hier noch weiter Muskulatur aufgebaut werden.
  4. Die Rückständigkeit wurde etwas begradigt.
  5. Die Hufstellung vorne ist jetzt schon deutlich besser als vorher.
  6. Der Bauch ist nicht mehr so gebläht und hängt nicht mehr so runter.
  7. Der Knick hinter dem Widerrist ist deutlich geringer, Elli hat also Rumpfmuskulatur aufgebaut!
  8. Die Hinterhand ist deutlich runder, trotzdem gilt es noch diese weiter aufzubauen.
  9. Auch die immer noch vorhandene ansteigende Rückenlinie muss weiter bearbeitet werden.
  10. Elli fällt immer noch stark auf die Vorhand (auch, wenn es schon besser als vorher ist) und muss daher noch weiter vorne entlastet werden.
  11. Viele Dellen und Striche im Fell sind weg, das Pferd sieht im Fell deutlich gesünder aus.

Und das alles nur durch ein neues Bewegungsmuster. Aber wie macht man das?

Für Elli galt es ganz besonders (aufgrund ihres Exterieurs) eine aktive Hinterhand und eine Entlastung der Vorhand zu integrieren. Das neue Bewegungsmuster hat die Stabilität aus der Muskulatur genommen, die aufgrund der negativen Ausgleichsmechanismen verspannt war (und teils auch immer noch ist).

Dann haben wir Elli eine Stabilität in der Muskulatur gegeben, die sie als Reitpferd braucht und damit sie sich erst einmal wieder „gerade“ hinstellen kann. Das Ziel war es stets eine positive Körperspannung zu entwickeln, mit einer Vorhand, die sich auf die Hinterhand einstellt.

Elli wurde dafür zunächst in allen drei GGA auf beiden Seiten, mit Reiter, im Freilauf und an der Longe in ihrer Bewegung analysiert. Dabei haben wir die Ausgleichsmechanismen festgestellt und ein neues Bewegungsmuster kreiert, das ihr Exterieur nun Schritt für Schritt verbessert.

Ohne Lektionen, ohne Übungen. Einfach nur ein neues Bewegungsmuster.

Yes! Eigentlich ganz einfach, oder? Wahrscheinlich hast du bei vielen Punkten fleißig genickt, aber gleichzeitig hat du sicherlich immer noch eine Frage in deinem Kopf: “Wie genau mache ich das bei meinem Pferd?”

Und genau das meinte ich mit meinen ersten Worten. Es existiert sehr viel Wissen (wobei ich dieses Wissen, was ich hier mal eben in einer Email gedroppt habe, noch nie woanders gehört habe – hehehe), aber du weißt nicht, wie du es mit deinem Pferd umsetzen kannst. Und auch dein Trainer weiß es nicht, und auch der Online-Trainer, den du gebucht hast konnte dir nicht helfen. Und auch die vielen Online-Kurse haben nichts gebracht.

Die Reitwelt weiß nicht, was sie mit diesen schlauen Worten machen soll, denn sonst würde es nur gesunde Pferde geben!

Und genau deswegen existiert FokusGesundesPferd, damit wir eine Brücke bauen können zwischen deinem Wissen und der korrekten Umsetzung.

Da diese Schritte, für ein gesundes Bewegungsmuster für jedes Pferd super individuell sind, braucht es viele Videoanalysen, Reflexionen und Blickschulungen. Das heißt: Wenn du jetzt ein gesundes Bewegungsmuster integrieren möchtest, kannst du dich einfach an diese Anleitung halten.

  1. Bildanalysen von allen Seiten und die fehlende und verkrampfte Muskulatur feststellen. Gleichzeitig die Stellung und weitere Merkmale notieren.
  2. Videoanalysen von allen GGA, auf allen Seiten und im Freilauf, an der Longe und mit Reiter.
  3. Ausgleichsmechanismen aus diesen Videos feststellen.
  4. Ein gesundes Bewegungsmuster (ohne Lektionen und Übungen) über weitere Videoanalysen integrieren.
  5. Stets das gesamte Training und das Pferd über Analysen reflektieren.
  6. Die Erfolge im Exterieur deines Pferdes (und in seiner Bewegung und sogar in deinem Reitersitz) in 3 Wochen feiern!

Hier siehst du Lenchen, die Transformation von ihr ist nicht so leicht zu erkennen, aber wenn du genau hinschaust, siehst du eine wirklich tolle Transformation.

  1. Lenchen fällt nicht mehr so stark auf die Vorhand, der Brustmuskel ist deutlich entspannter.
  2. Der Übergang von Schulter zu Hals ist deutlich entspannter, sie hat Muskulatur im Rumpfträger aufgebaut (der sitzt zum Einen dort im Hals, aber auch hinter und unter der Schulter). Auch der Schulterträger ist stärker als vorher.
  3. Lenchen wirkt deutlich länger, der Knick hinter dem Widerrist ist weg. Auch wenn jetzt die Rückenlinie stärker ansteigt, als vorher, sehe ich das positiv, da sie sich auch in den nächsten Wochen weiter positiv verändern wird und die HH weiter absenken wird (denn das ist der schwierigste Schritt).
  4. Die Hufstellung vorne ist deutlich besser und nicht mehr so steil. Sie steht deutlich entspannter da. 
  5. Die Rückständigkeit ist ein wenig besser.
  6. Die Hinterhand ist eckiger als vorher, das braucht noch Zeit und wir müssten das Futter prüfen.
  7. Der Schweif hängt nun locker. Lenchen kann sich nun in seinem Körper besser wohlfühlen.

Und nun kommt Lottie, sie hat eine wirklich krasse Transformation hinter sich. Ich selbst bin total beeindruckt.

  1. Du erkennst eine deutlich geringer ansteigende Rückenlinie. Die Hinterhand hat sie abgesenkt, sodass, sie nun eine viel bessere Stellung in den Hinterbeinen hat. Natürlich müssen wir hier trotzdem noch weiter dran arbeiten.
  2. Die Muskulatur im Hals ist deutlich ausgeprägter.
  3. Die Stellung der Hufe ist deutlich besser, besonders weil die Rückständigkeit (fast komplett) behoben wurde.
  4. Auch Lottie sieht deutlich entspannter und glücklicher in ihrem Körper aus.

Vorher-Nachher-Videos der Kundenpferde

In diesen beiden Videos siehst du eine Transformation der Bewegung von Elli.

Möchtest du auch so eine magische Transformationen in der Bewegung deines Pferdes?

Yeees! Es benötigt nicht viel, außer einen neuen Blick, Mut und Durchhaltevermögen. Auch wenn man bei Elli noch ein leichtes Ticken erkennt, wir vermuten gerade etwas in der Lende, ist die Bewegung einfach um Welten besser – nun warten wir auf den Osteo-Termin, um mit ihr weiterarbeiten zu können.

Die Unterschiede sind enorm und hier zeige ich dir noch zwei weitere Pferde, die einen riesigen Unterschied – und das bereits in den ersten Tagen zeigen!

Hier siehst du das Pferd von Caro, die Stute bewegte sich vor Beginn des Bootcamps eher ungesund, stand Rückständig und hatte so gut wie keine Muskulatur.

Auch hier siehst du Caros Stute, zwei Tage später und wow. Was für eine Veränderung in der Bewegung. Die Hinterhand ist nun aktiviert und dreht sich korrekt, die Vorhand ist angehoben, der Rücken ist stabil und schwingt. Der erste Schritt in die richtige Richtung ist getan. Nun können wir daran weiterarbeiten.

Bewegungsveränderung in Perfektion

Und hier noch eine letzte – total grandiose Veränderung. Hier erkennst du eine enorme Veränderung in der Bewegung. Im Vorher Bild erkennst du keine richtige Gangart (eher ein Schrab hehe, also irgendwas zwischen Schritt und Trab), der Rücken hängt durch, der Bauch hängt runter, dem Pferd fehlt an vielen Stellen Muskulatur.

Im Nachher Foto siehst du eine absolut gesunde Bewegung für das Pferd. Eine besser Haltung, der Bauch hängt nicht mehr, auch der Rücken ist nun gerade, die Hinterhand dreht sich korrekt. Einfach grandios anzusehen.

Die Gemeinsamkeit aller Kundenpferd und was du daraus mitnehmen kannst

Abschließend gesagt finde ich jede einzelne Veränderung enorm. Jeden Tag kommen neue Pferde mit neuen Ausgangssituationen hinzu. Ob es nun Arthrose, Sehnenschaden oder einfach nur keine Muskulatur ist. Auch Pferde, die einfach nur ein bisschen Muskulatur aufbauen sollen, aber vor allem die Lektionen oder das Springen auf dem Turnier besser absolvieren sollen, profitieren enorm von diesem Bootcamp.

Denn die gemeinsame Grundlage, die bei jedem Pferd geschaffen werden muss, ist ein gesundes Bewegungsmuster ohne gefährliche Ausgleichsmechanismen. Durch eine solche Veränderung im Bewegungsmuster kann sich folgend das Exterieur in 2-3 Wochen komplett verändern.

Keins der Pferde musste komplexe Übungen oder Lektionen gehen. Alle Pferde wurden im Freilauf oder an der Longe – ohne Equipment – für 2 Wochen in einem neuen Bewegungsmuster trainiert. Und siehe da, alle zeigen enorme Veränderungen.

Moin, ich bin Sinah! Ud ohja, ich weiß, dein größter Wunsch ist ein starkes Exterieur durch ein gesundes Bewegungsmuster, damit dein Pferd gesund und glücklich sein kann. Und für diesen Wunsch hast du bereits so viel gelernt, viele Kurse belegt und viele Bücher gekauft. Und trotzdem hat sich dein Pferd noch nicht ausreichend im Exterieur verbessert.

Die Zeit, die du im Stall bist, wirst du dafür nutzen können, du brauchst keine Sorgen haben, dass du es nicht schaffst: es ist kein Hexenwerk.

Ich verstehe deine Zweifel, so habe ich mich auch vor ein paar Jahren gefühlt. Doch als ich mich bewusst dafür entschied diesen Zweifeln keinen Raum zu geben (durch viele tolle Mindset Übungen), konnte ich auf einmal ein System erkennen, dass jedes Pferd gesund trainiert.

Gesundes Training ist gar nicht so schwer, wie es scheint, wenn du dich an diese 3 Punkte hältst:

  1. Ständige Weiterentwicklung, Reflexion der eigenen Handlungen, klare Ziele vor Augen (Mindset)
  2. Bewegungswissen über Reiter, Pferd und die Kombination (Anatomie, Biomechanik)
  3. Ursachenforschung

That’s it. Der Unterschied ist lediglich: Ich weiß auf welche Grundlagen es ankommt.

Ich wurde von einem Profi (Grand Prix Reiter, Therapeut in allen Bereichen und co) ausgebildet, bin OsteoConceptCoach und mache ständig Weiterbildungen.

Ich habe dazu eine Methode entwickelt, die es dir als Reiterin – unabhängig von der Reitweise und den Trainingsmöglichkeiten – ermöglicht ein gesundes und glückliches Pferd zu haben – durch ein gesundes Bewegungsmuster.

Erlebe die magische Reise zu deinem gesunden und starken Reitpferd.

Auch das sagen meine Kundinnen über meine anderen Online-Programme

Johanna und Flips

Du bist die erste und einzige Trainerin, die mir sichtbare Ergebnisse vermitteln konnte.

Du hast mir gezeigt, dass ich – zu allererst – durch die Arbeit an mir selbst mein Pferd gesünder und besser reiten kann!

Ich glaube der Moment wo mir das nochmal total bewusst geworden ist, war mit dem Schimmel, der immer so sehr vorhandlastig und hinter der Senkrechten lief. Ich habe einige Stunden bei einer Trainerin genommen, die nur am Pferd gearbeiet hat, und: kein Ergebnis.

Dann haben wir – du und ich – nur ein einziges Mal an meinem Sitz gearbeitet. Als ich das nächste Mal bei dieser Trainerin geritten bin, hat sie mich sofort erstaunt darauf angesprochen, dass die Stute auf einmal viel besser läuft. Sie fragte mich, was ich wohl verändert hatte.

So ein sichtbares Ergebnis nach nur 45 min. deines Mentorings!

Katrin und Severin

„Vor dem Call war mein Problem, dass ich immer erst auf der Fahrt zum Stall überlegt habe, was ich mache. Wir sind dadurch irgendwie auf der Stelle getreten.

Ich wusste nicht, wie ich es besser machen kann und fühlte mich überfordert. Ich habe immer überlegt was noch fehlt, aber habe dabei mehr auf das große Ganze gesehen. Ich habe also den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen.

Das Coaching brachte vor allem meinem Pferd mehr Freude und Leichtigkeit während des Trainings. Ich achte jetzt ganz stark darauf, dass es ihm gut geht.

Mir ist klar geworden, dass ich meinem Pferd Freude und Leichtigkeit im Training schenken kann, wenn ich selber zuerst überdenke was ich an mir ändern kann.

Früher war Ablehnung des Gebisses unser täglich Brot, jetzt nimmt er das Gebiss spielend an und kaut viel mehr ab. 

Ich stelle mir die Übungen am Abend im Detail vor. Das fällt mir nicht leicht, aber ich habe endlich einen Plan, einen Plan der für uns beide genau passt! 

Endlich habe ich mehr Klarheit! 

Darüber freue ich mich, auch wenn es noch ein weiter Weg ist. Aber ich habe eine Sicherheit, von der ich vor 2 Wochen noch geträumt habe.

Das Coaching empfehle ich jeden, der mit seinem Tier eine bessere Basis haben möchte, unabhängig wie ambitioniert die Ziele sind.”

Julia und Franz

“Unsere Arbeit mit Sinah von FokusGesundesPferd und das AHA.

Per Videochat haben wir uns alle Pferde über Fotos und Videos angesehen und gemeinsam Blickschulung betrieben. Das war sowas von bereichernd und als Franz an der Reihe war, konnte ich schon mehr sehen, als zuvor.

Das für mich größte Aha-Erlebnis war der Fokus auf den Pferdehuf – eben ganz individuel auf mein Pferd Franz abgestimmt. Franz hat im letzten halben Jahr extrem lange Zehen bekommen, dadurch wird das Abrollen erschwert. 

Bisher war der Hufpfleger alle 5 Wochen bei uns. Damit habe ich mich auf der sicheren Siete gesehen. Aber welche Veränderungen sich mit der Zeit in Franz Winkelung der Fesselbeuge eingestellt haben, habe ich erst durch den Workshop bemerkt.

Für mich kann das die Erklärung für den Großteil unserer Baustellen sein.

Es ist wirklich egal wie viel Vorwissen man mitrbingt. Mich hat die Blickschulung (als aktiven Teil des Workshops) total überzeugt. Diese ist nicht nur im Hinblick auf das eigene Pferd interessant. 

Der Austausch mit gleichgesinnten über die eigenen und fremden Probleme war echt bereichernd. 

Ich kann euch nur empfehlen bei Sinah vorbei zu schauen. Es lohnt sich definitiv.

Sinah holt einen aus der oft so gängigen Alltagsblindheit ab, ohne dabei mit der Moralapostelkeule zu schwingen. *lach* Eine unbezahlte Empfehlung von Herzen.

Du kannst dir alle Module bequem von Zuhause über deinen Internet-Browser ansehen.